Aktuelles

Heimspielwochenende unserer aktiven Mannschaften

BildAn diesem Wochenende findet der letzte Spieltag der Saison statt. Alle vier aktiven Mannschaften haben nochmal ihre Heimspiele in der Gymnasiumhalle.
Während sich am Samstag, 13. April, die 1. Herrenmannschaft mit dem VC Walldorf 2 und der SG Heidelberg 6 auseinandersetzen muss und um den Abstieg kämpft, trifft parallel unsere 2. Herrenmannschaft auf die VSG Mannheim 5 und die SG Heidelberg 8. Hier gilt es, die Saison positiv mit guten Ergebnissen zu beenden. Start für beide Spiele ist 15 Uhr.
Am Sonntag ist dann "Ladys Day" in der Halle. Ab 11 Uhr beginnen die Spiele der 1. Damenmannschaft gegen die TSG Rohrbach 2 und die VSG Rhein-Neckar. Die Damen sind motiviert, die Siegesserie 2024 beizubehalten. Unsere junge 2. Damenmannschaft trifft zum Abschluss auf die Mannschaften des SSV Mannheim-Vogelstang 4 und auf den Heidelberger TV 5. Auch hier besteht der Wille, nochmal einige Punkte einzufahren.
Zuschauer*innen sind herzlich willkommen. Für eine kleine Stärkung zum Anfeuern der Teams ist gesorgt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

1974 - 2024: 50 Jahre Volleyball in Sandhausen

BildDieses Jahr wird die Volleyballabteilung der TG Sandhausen 50 Jahre alt. Dies wollen wir natürlich gebührend feiern. Merkt euch hierfür schon mal den Termin für unser Jubiläumsfest vor: am 20. Juli feiern wir mit euch an der Grillhütte am Walter Reinhard Stadion.

Außerdem finden am selben Tag Ortsmeisterschaften im Volleyball in der Hardtwaldhalle statt. Einladungen an die Vereine sind auf dem Weg. Sollten sich noch Mannschaften anmelden wollen, wendet euch an Frank Hildwein; abteilungsleitung@tgs-volleyball.de.

Weitere Informationen zu den Events gibt es dann rechtzeitig für euch. Wir freuen uns auf ein schönes Fest mit allen, die Lust und Zeit haben. 

Die Volleyballer*innen der TG

Vorletzter Spieltag: TG Sandhausen zu Gast beim VC Walldorf

BildUnsere Damen 1 der TG Sandhausen erlebten am 23. März 2024 ein aufregendes Volleyballspiel in Walldorf. Heute hieß es, alles oder nichts, um den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern. Zu Beginn fehlte unsere sonst so starke und bewegliche Abwehr. Alle waren noch etwas gehemmt in ihren Bewegungen und hatten Schwierigkeiten, ihre Positionen zu halten und Druck am Netz aufzubauen. Der erste Satz ging somit durch viele Eigenfehler, verschenkte Angaben und schlechte Absprachen knapp mit 25:23 an die Damen des VC Walldorf.

Nach einer deutlichen Ansprache des Trainers in der Satzpause gingen wir dann hoch motiviert und frisch gestärkt in den 2. Satz. Nun konnten wir endlich wieder zeigen, was unser Spiel die letzten Wochen ausmachte und starteten eine grandiose Serie von Angaben. Wir schraubten unsere Eigenfehler auf ein Minimum herunter, fanden wieder besser in unser Stellungsspiel zurück und konnten mit starken Angriffen überzeugen. Somit holten wir uns mit 25:14 den Ausgleich.

Die gute Stimmung konnten wir auch im dritten Satz beibehalten und unsere Damen auf der Bank und unsere Zuschauer feuerten uns kräftig an. Wir starteten gleich wieder mit guten Angaben und sicherten uns einen kleinen Vorsprung. Diesen konnten wir über den gesamten Satz halten und bis zum Schluss sogar noch etwas ausbauen. Somit sicherten wir uns mit 25:18 den 3. Satz und somit den ersten Punkt des Abends. Nun voller Entschlossenheit, den Sieg nicht mehr aus den Händen zu geben, gingen wir in den vierten Satz. Trotz einer kurzen Führung der Walldorfer Damen direkt zu Beginn des Satzes ließen wir uns nicht mehr aus dem Konzept bringen. Wir konterten wieder direkt mit unseren guten Angaben und waren ruck zuck wieder in Führung. Diesmal war es jedoch ein kleines „Katz und Maus“- Spiel. Die Walldorfer Damen kämpften sich immer wieder an uns heran, um noch irgendwie Punkte zu sammeln, und ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt zu nutzen und wir versuchten wieder zu kontern und die Führung zu behalten, um unseren Klassenerhalt vorzeitig zu sichern. Letztendlich ging der Satz mit 25:21 zugunsten unserer Damen aus. Mit diesem Sieg heißt es für uns „sieben auf einen Streich“. Mit sieben Siegen in Folge bleiben die Damen der TG Sandhausen weiterhin ungeschlagen im Jahr 2024 und sichern sich den Verbleib in der Bezirksliga. Die Vorfreude auf unseren letzten Spieltag ist riesig, denn nach dieser tollen Siegesserie ist es uns nun sogar mit viel Glück und Können noch möglich, das Siegertreppchen zu erklimmen. Am 14. April 2024 um 12:00 Uhr in der Friedrich-Ebert-Schulsporthalle findet unser letzter Heimspieltag statt. Alle sind herzlich dazu eingeladen, dabei zu sein und sich auf zwei spannende Volleyball-Matches zu freuen.

Für euer leibliches Wohl ist wie immer gesorgt und wir würden uns wirklich sehr über den ein oder anderen Zuschauer freuen, der es in die Halle schafft, um uns anzufeuern.

Spieltag der Damen 1 gegen die SG Ketsch-Brühl 2

BildIn einem packenden Spiel setzten sich die Damen 1 der TG Sandhausen gegen die SG Ketsch-Brühl 2 mit einem beeindruckenden 3:1-Sieg durch und behaupteten damit ihre Dominanz auf dem Spielfeld.

Von Anfang an zeigten die Sandhäuserinnen eine beeindruckende Leistung. Im ersten Satz kämpften sie hart und sicherten sich mit einem überzeugenden 25:18 den ersten wichtigen Satzgewinn.

Im zweiten Satz setzten sie ihr dominantes Spiel fort, mit starken Angriffen, präzisen Angaben und einer soliden Verteidigung, die ihnen einen deutlichen 25:10-Satzgewinn bescherte.

Doch auch die besten Teams können Schwächephasen haben, und im dritten Satz ließ die Konzentration der Sandhäuserinnen etwas nach, was den Ketsch-Brühler Damen die Gelegenheit gab, sich mit einem 25:19-Satzgewinn zurückzumelden.

Aber die Sandhäuserinnen ließen sich davon nicht entmutigen. Mit einem neuen Satz kam auch neues Glück, und im vierten Satz kämpften sie unerbittlich weiter. Durch starke Angabenserien und eine entschlossene Leistung erkämpften sie sich schließlich den Sieg mit einem knappen 25:23.

Mit diesem beeindruckenden Sieg gegen den Tabellenführer zeigen die Damen 1 der TG Sandhausen erneut ihre Stärke und bleiben auch weiterhin ungeschlagen im Jahr 2024. Ein fantastisches Ergebnis, das ihre harte Arbeit und ihr Engagement auf dem Spielfeld würdigt.

Siegreicher Spieltag der TGS Damen 1 am 10.02.24

BildIn einem mit Spannung erwarteten Auswärtsspiel traten die Damen 1 der TG Sandhausen Volleyball gegen den Tabellenführer VSG Mannheim DJK/MVC 3 an. Von Anfang an zeigten die Sandhäuserinnen eine beeindruckende Leistung und wollten ihre Siegesserie seit Anfang des Jahres fortsetzen. Im ersten Satz ließen sie ihrem Gegner kaum eine Chance und sicherten sich mit einem klaren 25:17 einen überzeugenden Start. Doch damit nicht genug; auch im zweiten Satz behielten die Damen aus Sandhausen die Oberhand und siegten mit einer guten Abwehr und variierenden Angriffen souverän mit 25 :16. Mit einer komfortablen Führung im Rücken gingen die Sandhäuserinnen in den dritten Satz und zeigten erneut ihre Klasse. Obwohl die Mannheimerinnen sich tapfer wehrten und unsere Damen einen kurzen Moment der Schwächen hatten, konnten sie dem Druck der Sandhäuserinnen nicht standhalten. Mit einem knappen, aber verdienten 25:22 sicherten sich die Damen aus Sandhausen auch den dritten Satz und damit den klaren Sieg. 

Das Spiel war geprägt von starken Angaben, präzisen Angriffen und einer stabilen Annahme seitens der Sandhäuserinnen, die das gesamte Spiel dominierten. Mit dieser beeindruckenden Leistung unterstreichen die Damen 1 der TG Sandhausen Volleyball ihre Ambitionen und setzen ein deutliches Zeichen in der Liga. Damit bleiben die Sandhäuserinnen in diesem Jahr ungeschlagen.

Nächstes Spiel gegen den, nach diesem Spieltag, Tabellenersten am 24.02.24 in Ketsch-Brühl um 15 Uhr.